Was ist denn so im Jugendtraining los?

Seit Jahren gut besucht ist das Jugendtraining, welches während der Schulzeit Dienstags und Freitags von 18:00 bis 19:30 Uhr stattfindet. Neben einer ordentlichen Portion Spaß sollen die Kids dabei den Umgang mit dem Schläger lernen und verbessern. Das ist manchmal gar nicht so leicht, da gleichzeitig Reaktion, Antizipation, Konzentration, Ballgefühl und Schnelligkeit gefragt sind. Obwohl immer zwei Jugendtrainer in der Halle sind, ist es (vor allem am Freitag) mit meistens 15 bis 25 Kindern fast unmöglich, sich gleichzeitig um alle zu kümmern. Da wir nur maximal neun Tische stellen können, müssen auch mal mehr als zwei Kinder an einen Tisch. Doch das ist oft gar nicht so schlimm, denn durch die Unterstützung durch die etwas größeren Kids und den Einsatz von Balleimertraining für die "Anfänger" sowie einem kleinen Roboter, Bechern und Hütchen löst sich dieses Problem meist von selbst.

Da Dienstags das Training vor allem für die Mannschaftsspieler ausgelegt ist, werden da dann auch Spielzüge oder die Ballplatzierung und Aufschläge intensiv trainiert, um noch etwas besser zu werden. Obwohl Mertingen nicht ganz so groß ist, haben wir mit vier Jugendmannschaften eine ordentliche Zahl an Mannschaften im Punktspielbetrieb. Die Jungs spielen dabei in der ersten und zweiten Kreisliga, die Mädchen in der ersten und zweiten Bezirksliga.

Also: Egal ob Junge oder Mädchen, wenn Interesse an Tischtennis besteht einfach mal im Training vorbei schauen! Mitzubringen sind dabei unbedingt saubere Hallenschuhe und wenn möglich Sportklamotten. Auch wenn kein Schläger zu Hause vorhanden ist, ist das nicht schlimm: Trainingsschläger sind genügend vorhanden und können jederzeit benutzt werden.

Zum Abschluss noch ein Bild von einigen Kids, die Freitags in Training kommen (aus dem Jahr 2016).