Mädchen II

Hier die Zeitungsberichte der aktuellen Saison 2017/2018:

Mädchen II – TSV Herbertshofen II 2:8

Mit dem Aufstieg in der letzten Saison ist nun auch die zweite Mädchenmannschaft in der Bezirksliga angekommen. Gegen klar bessere Gegner aus Herbertshofen kam Jasmin zu ihrem ersten Punktspiel-Einsatz. Immerhin konnten Amelie und Emily jeweils einen Punkt für uns holen, Carina sowie Nadine kamen über einen Satzgewinn nicht hinaus.

TTC Langweid – Mädchen II 3:7

Gegen größtenteils Anfänger aus Langweid konnten unsere Mädels in ihrem zweiten Punktspiel dann doch ihren allerersten Sieg in der Bezirksliga holen. Gegen die erfahrene Spielerin Kaps mussten sich Amelie, Emily und Carina zwar geschlagen geben, die jeweils beiden anderen Einzel konnten sie aber klar für sich entscheiden. Da auch Emily / Carina im Doppel gewannen, steht am Ende ein 7:3 für uns auf dem Papier.

TSV Kühbach – Mädchen II 10:0

Nicht so gut lief das Spiel der zweiten Mädchenmannschaft in Kühbach. Amelie, Emily und Carina mussten gegen die erfahrenen Spielerinnen aus Kühbach eine 0:10-Niederlage hinnehmen. Einzig Amelie war im letzten Spiel der Begegnung kurz davor, doch noch den Ehrenpunkt für uns zu holen, musste sich aber knapp im fünften Satz mit 9:11 geschlagen geben.

FC Mertingen II - TSV Kühbach 1:9

Auch im zweiten Spiel gegen Kühbach war für unsere Zweite wenig zu holen. Amelie / Emily verloren ihr Doppel klar, Anna / Carina konnten zwar gut mithalten, mussten den Punkt aber auch an Kühbach abgeben. Jasmin, Nadine und Anna verloren ihre Einzel, einzig Amelie konnte mit einem 3:1-Erfolg den Ehrenpunkt für uns retten. Nach der 0:10-Niederlage im ersten Spiel wurde damit eine kleine Steigerung erreicht.
 

TSV Herbertshofen II – Mädchen II 9:1  /  Mädchen II – TTC Langweid 4:6

Gleich zwei Spiele an einem Tag musste unsere Zweite bestreiten. In Herbertshofen verloren Amelie und Nadine das Doppel knapp im fünften Satz, für Anna und Emily gab es neben einem Satzgewinn drei 9:11-Niederlagen und damit auch keinen Punkt. In den Einzeln musste Amelie wieder eine 5-Satz-Niederlage hinnehmen, in ihrem zweiten Einzel holte sie jedoch den Ehrenpunkt für uns. Da im zweiten Spiel Langweid nur zu zweit antrat, bekamen wir schon drei Punkte geschenkt. Gegen die verbleibenden Spielerinnen war dann leider nicht mehr viel zu holen, einzig Anna konnte in einem Einzel einen Sieg und damit den vierten Mertinger Punkt im fünften Satz erkämpfen.

Mädchen II – TSV Aichach 2:8  /  TSV Aichach – Mädchen II 9:1

Aufgrund der Doppelrunde musste unsere Zweite gleich zweimal innerhalb einer Woche gegen Aichach antreten. Beim ersten Aufeinandertreffen musste sich Amelie im ersten Einzel knapp im fünften Satz geschlagen geben, konnte das zweite aber dann ebenso knapp für sich entscheiden. Auch Anna konnte eines ihrer Spiele gewinnen, dagegen mussten sich Emily und Nadine jeweils geschlagen geben. Im zweiten Spiel, in dem Carina für Nadine ins Team rückte, hatte der FCM gleich zu Beginn großes Pech: Emily, Anna und Amelie verloren ihr erstes Einzel jeweils im Entscheidungssatz. Nach weiteren knappen Sätzen von Carina, Amelie und Emily konnte dann Anna doch noch den hoch verdienten Ehrenpunkt für uns holen.

Damit beenden die Mädels die Hinrunde mit einem Sieg und sieben Niederlagen auf dem letzten Platz und spielen in der "Rückrunde" in der Abstiegsrunde der 2. Bezirksliga. Alle sechs gemeldeten Spielerinnen kamen zum Einsatz, Anna Köpf erzielte dabei eine Bilanz von 3:9, Amelie Scharbert 6:13, Emily Bissinger 3:12, Carina Artner 2:8, Nadine Killisperger 0:9 und Jasmin Artner 0:2.
Den einzigen Doppelerfolg konnten sich Carina Artner und Emily Bissinger holen.

TSV Seeg II – Mädchen II 0:10  /  TSV Seeg – Mädchen II 6:4

Aufgrund der hohen Entfernung spielte die zweite Mädchenmannschaft gleich beide Spiele in Seeg an einem Tag. Gegen die zweite Mannschaft aus Seeg gab es einen klaren 10:0-Sieg. Im Doppel überzeugten Amelie / Emily und Anna / Nadine. Auch in den Einzeln waren die Siege nicht in Gefahr, alle vier Spielerinnen gewannen beide Einzel und mussten dabei insgesamt nur einen Satz abgeben.

Im Spiel gegen Seegs erste Mannschaft sah es zu Beginn noch gut aus, die Doppel Amelie / Emily und Anna / Nadine gewannen jeweils mit 3:1. Die erste Einzelrunde lief dann aber alles andere als nach Plan: alle vier Spiele gingen mit 1:3 verloren, sodass Seeg zwischenzeitlich mit 4:2 in Führung ging. Amelie und Anna brachten uns mit zwei Siegen nochmals auf 4:4 heran, jedoch konnten Emily und Nadine nicht mehr verhindern, dass Seeg noch die letzten beiden Punkte zum knappen 6:4 holte.

Mädchen II – TSV Seeg II 10:0  /  Mädchen II – TSV Seeg 3:7

Die zweite Mannschaft musste wieder einen Doppelspieltag bestreiten. Gegen Seeg II gewannen die Doppel Anna / Emily und Amelie  / Carina jeweils klar mit 3:0. Im ersten Paarkreuz hatten Anna und Amelie keine Probleme, sie gewannen ihre Spiele souverän. Dagegen musste Carina in beiden Spielen nach 2:1-Führung noch in den Entscheidungssatz, den sie aber jeweils deutlich für sich entscheiden konnte. Auch Nadine holte sich einen Punkt im fünften Satz nachdem sie schon mit 0:2 zurücklag, das zweite Spiel gewann sie etwas deutlicher in vier Sätzen. Damit steht am Ende das makellose Ergebnis von 10:0 auf dem Papier.

Anschließend stand gleich das Spiel gegen die erste Mannschaft aus Seeg an. Nach den Doppeln stand es durch einen Sieg von Anna / Emily und der Niederlage von Amelie / Nadine noch unentschieden. In den Einzeln holte sich Anna im ersten Paarkreuz zwei Siege, dagegen musste sich Amelie beide Male geschlagen geben. Im zweiten Paarkreuz gingen alle Punkte an Seeg, dabei verlor Emily äußerst knapp mit 10:12 im Entscheidungssatz. Damit geht der Sieg wie im Hinspiel wieder an Seeg.

TTC Langweid - Mädchen II  7:3

Gegen die Favoriten aus Langweid gab es erwartungsgemäß eine Niederlage. Die Gastgeber waren auf den Positionen eins und zwei sehr stark besetzt, sodass für Anna und Amelie im Doppel nichts zu holen war, sie verloren klar in drei Sätzen. Auch im Einzel waren diese beiden Spielerinnen zu stark für den FCM. Sie gaben nur zwei Sätze ab und holten daher sechs Punkte für Langweid. Einzig gegen Langweids Nummer drei konnten Anna, Carina und Nadine jeweils einmal klar in drei Sätzen punkten, sodass immerhin drei Punkte für uns heraussprangen.

Mädchen II - TTC Langweid  3:7

Auch im Rückspiel waren zwei Spielerinnen aus Langweid nicht zu schlagen. Das Doppel mussten Anna und Jasmin klar an die Gäste abgeben, in den Einzeln konnten dann Anna, Emily und Carina gegen Langweids Nummer drei sicher punkten. Gegen Plesca verlor Amelie drei Sätze extrem knapp, Anna kam nach 0:2-Rückstand noch in den Entscheidungssatz, der aber dann wieder an Langweid ging. Damit beendet unsere zweite Mädchenmannschaft ihre erste Saison in der Bezirksliga dank zwei Siegen gegen Seeg II auf dem dritten Platz.