Damen I

Aktuelle Berichte (Saison 2019/2020, neueste Berichte ganz oben):

22.11.2019: Damen I - Dillingen II  8:2

So klar wie es das blanke Ergebnis vermuten lässt war die Angelegenheit dann doch nicht. Der neue Tabellenzweite aus Mertingen musste insgesamt vier Mal in den fünften Satz - und alle Spiele über die volle Distanz gingen an den FCM! Das begann bereits mit dem Doppel, das Nicole Bissinger / Alexandra Thomsen schließlich in der Verlängerung für sich entschieden. Dasselbe Kunststück schaffte Rita Maneth sowohl gegen Alexandra Stierle als auch danach deren Schwester Tatjana, nachdem Alexandra Thomsen (gegen Miriam Buchmann) und Nicole Bissinger (gegen Tatjana Stierle) in den Einzeln bereits vorgelegt hatten. Fanny Zimmermann gönnte Tatjana Stierle zwar das erste Erfolgserlebnis für die Gäste, hielt sich im Anschluss aber an Buchmann schadlos. Den Deckel endgültig drauf machte Nicole Bissinger mit ihren zwei weiteren Siegen über Buchmann sowie Alexandra Stierle (wiederum in fünf engen Durchgängen). Da fiel die Schlussniederlage von Alexandra Thomsen gegen Alexandra Stierle überhaupt nicht mehr ins Gewicht.

15.11.2019: TSV Pöttmes - Damen I  4:6

Obwohl den Einheimischen genügend einsatzfähige Spielerinnen zur Verfügung standen, traten sie - wohl aus taktischen Gründen - nur zu dritt gegen das Mertinger Quartett an. Das zeigte sich davon jedoch unbeeindruckt und legte nach der Niederlage von Rita Maneth / Fanny Zimmermann im Eingangsdoppel los wie die Feuerwehr: Mit vier Einzelsiegen in Folge holte sich der FCM einen beruhigenden 1:4 - Vorsprung. In der Rückschau sollte sich vor allem der knappe Erfolg von Rita Maneth über Daniela Fendt, die Nummer eins von Pöttmes, als wichtig erweisen. Denn als Marie - Luise Raul gegen Fendt sowie Fanny Zimmermann gegen Materialspielerin Fitzke verloren, kamen die Gastgeberinnen noch einmal gefährlich nahe. Rita Maneth (gegen Gabi Schilling) und Marie - Luise Raul (gegen Fitzke) sorgten jedoch schnell für klare Verhältnisse, sodass die abschließende Niederlage von Alex Thomsen nicht mehr ins Gewicht fiel. Mit diesem Sieg überholte der FCM den Gegner in der Tabelle und schob sich auf Rang drei.

25.10.2019: Damen I - SpVgg Riedlingen 7:3
Zum runden Geburtstag machte das Mertinger Quartett Mannschaftsführerin Fanny Zimmermann das passende Geschenk: Einen - schwer erkämpften - Sieg über den bis dahin punktgleichen Nachbarn aus Riedlingen. Die Weichen dahin stellte schon das Doppel des Geburtstagskindes zusammen mit (der für Marie - Luise Raul ins Team rotierten) Nicole Bissinger, das Vanessa Gail und Simone Heiß in fünf Sätzen niederrang. Genauso spannend machten es anschließend Riedlingens Verena Christ (gegen Alexandra Thomsen) sowie Rita Maneth (gegen Vanessa Gail), bis ihre knappen Siegen feststanden. Klar mit 3:0 endeten hingegen die Matches von Nicole Bissinger (gegen Heiß und Gail) sowie von Simone Heiß (gegen Zimmermann). Beim Zwischenstand von 4:2 stand die Partie danach auf der Kippe, aber sowohl Fanny Zimmermann (gegen Christ) als auch Rita Maneth (gegen Heiß) hatten am Ende die Nase vorn, sodass Mertingen der doppelte Punktgewinn bereits sicher war. Die Siege von Nicole Bissinger (über Christ) und Vanessa Gail (über Alexandra Thomsen) spielten somit keine Rolle mehr.

4.10.2019: Damen I - SV Villenbach III 10:0
Vor dieser Partie befanden sich beide Mannschaften noch einträchtig ohne Punktgewinn im tiefsten Tabellenkeller. Bereits das Endergebnis verrät jedoch, dass es nie eine Auseinandersetzung auf Augenhöhe war. Die Gäste hielten als Aufsteiger zwar phasenweise durchaus mit, doch in den entscheidenden Momenten zeigte sich der FCM cleverer und routinierter. So ließen Rita Maneth, Marie - Luise Raul, Alexandra Thomsen und Teamkapitän Franziska Zimmermann den jungen Stefanie Dittmann, Franziska Moosmüller, Talida Refle und Anna Schulz lediglich drei Satzgewinne. Damit kann Mertingen etwas beruhigter in die dreiwöchige Wettkampfpause vor dem Derby gegen die SpVgg Riedlingen gehen.

27.09.2019: TSV Aichach II - Damen I 7:3
Erstmals mit Nachwuchsspielerin Anna Köpf reiste der FCM zum Aufsteiger nach Aichach. Der trat überraschend mit der langjährigen Spitzenspielerin der ersten Mannschaft Beate Andraschko an Position eins an. Andraschko sorgte dann prompt für vier sichere Punkte - im Doppel gemeinsam mit ihrer alten Weggefährtin Gabriele Pettinger, die ebenfalls alle drei Einzel gewann, wenn auch gegen Marie - Luise Raul erst nach zähem Ringen. So blieben Birgit Klimaschka, Marie - Luise Raul und, erfreulicherweise, Anna Köpf nur Erfolgserlebnisse gegen die dritte Aichacher Akteurin Tina Bscheider vergönnt. Vielleicht klappt es nächste Woche im Kellerduell gegen den SV Villenbach 3 mit dem ersten Saisonsieg.

20.09.2019: Damen I - TSV Herbertshofen IV 4:6
Misslungen ist den Mertinger Damen ihr Start in die neue Saison. Dabei wäre gegen die zu dritt angetretenen Gäste durchaus wenigstens ein Zähler möglich gewesen, denn unter dem Strich stellte der FCM die ausgeglichenere Mannschaft. Während nämlich bei den Einheimischen Marie - Luise Raul (2), Alexandra Thomsen und Fanny Zimmermann punkteten, verteilten sich die Herbertshofener Erfolge allein auf Karla Pfeiffer und Paulina Irsigler. Gerade letztere raubte ihren Gegnerinnen mit ihrem Material jede Freude am Spiel. Unglücklich agierte Mertingens Neuzugang Rita Maneth, die die zu den Herren gewechselte Nicole Bissinger ersetzt und es bei ihrem Debüt wohl zu gut machen wollte.



Saison 2018/2019:

12.04.2019: TSV Pöttmes - Damen I 5:5
Zum Saisonabschluss tat sich der Tabellendritte gegen eine Mannschaft aus der hinteren Tabellenregion noch einmal schwer. Allerdings musste der FCM auf seine Nummer eins Nicole Bissinger verzichten, die von der ersten Herrenmannschaft für einen Einsatz angefordert worden war. Der Auftakt verlief verheißungsvoll, denn wider Erwarten gewannen die Gäste beide Eingangsdoppel. Doch plötzlich stand es 2:5, weil zunächst kein Einzelerfolg gelang. Erst der klare Sieg von Marie-Luise Raul gegen Gabi Schilling brachte die Wende, und Birgit Klimaschka sowie Franziska Zimmermann sicherten jeweils in fünf hart umkämpften Sätzen gegen die Geschwister Fitzke immerhin das Unentschieden.

05.04.2019: Damen I - TV Dillingen II 7:3
Im letzten Heimspiel der Saison trumpfte der FCM noch einmal auf. Schon im (einzigen) Doppel ließen Nicole Bissinger / Franziska Zimmermann ihren Gegenüber Franziska Riesenegger / Alexandra Stierle wenig Chancen. Danach musste Nicole Bissinger sowohl gegen Riesenegger als auch gegen Stierle zwar in den fünften Satz, den sie aber jeweils souverän gewann. Auch Marie-Luise Raul benötigte gegen Riesenegger fünf Sätze, gegen Stierle unterlag sie sogar. Die dritte Dillinger Akteurin Melanie Hirner fiel jedoch merklich ab, sodass Nicole Bissinger, Alexandra Thomsen und Franziska Zimmermann sicher punkten konnten. Trotz der weiteren Einzelniederlagen von Franziska Zimmermann (gegen Stierle) und Alexandra Thomsen (gegen Riesenegger) geriet der Erfolg des Tabellendritten somit nie ernsthaft in Gefahr.

29.03.2019: Damen I - SV Villenbach 5:5
Lange hatte es nicht den Anschein, dass der FCM dem Tabellenzweiten am Ende doch einen Zähler abnehmen könnte. Weil die Einheimischen nämlich beide Eingangsdoppel verloren, liefen sie von Beginn an einem Rückstand hinterher, bei dem es auch nach der ersten Einzelrunde blieb: Nicole Bissinger gewann mit viel Mühe gegen Katrin Gröner so knapp im fünften Satz, wie anschließend Marie-Luise Raul gegen Felicitas Gasior unterlag. Und kaum hatte Alexandra Thomsen gegen Nicole Killisperger verkürzt, musste Franziska Zimmermann ihrer Kontrahentin Melanie Baumgart zum Sieg gratulieren. Weiter ging das Wechselspiel mit einem Erfolg von Nicole Bissinger gegen Gasior und einer Niederlage von Marie-Luise Raul gegen Gröner. Erst die letzten Partien brachen den Bann; Alexandra Thomsen hielt Baumgart in Schach, und Fanny Zimmermann hatte danach keine Probleme mehr, gegen Killisperger das Unentschieden zu sichern. Damit festigte Mertingen seinen dritten Platz.

22.03.2019: TSV Gersthofen - Damen I 0:10
Gegen den nur zu dritt angetretenen Tabellenvorletzten tat sich Mertingen schwerer als es das nackte Resultat zum Ausdruck bringt. Allein vier Mal ging es in den Einzeln in den fünf Sätzen, und jedes Mal hatte am Ende die Gästespielerin knapp das bessere Ende für sich. Marie-Luise Raul musste sowohl gegen Natalia Wetsch als auch gegen Elvira Rehm über die volle Distanz, wohingegen Nicole Bissinger gegen beide überhaupt nichts anbrennen ließ. Letztlich setzte sich der FCM aber doch souverän durch und festigte seinen dritten Tabellenplatz.

16.03.2019: Damen I - SC Biberbach 7:3
Tabellennachbar Biberbach reiste nur zu dritt und mit Ersatz an, was dem (allerdings ebenfalls nicht in Bestbesetzung angetretenen) FCM den Sieg erleichterte. Trotzdem wurde die Partie zu keinem Spaziergang, denn Iris Kücher vertrat ihre Schwester Karin Kahl, Biberbachs Nummer eins, sehr gut und schickte sowohl Marie-Luise Raul als auch Birgit Klimaschka mit einer Niederlage vom Tisch. Auch Ulrike Durner leistete heftigen Widerstand, Nicole Bissinger und Marie-Luise Raul mussten jeweils über fünf Sätze gehen, um am Ende die Oberhand zu behalten. Fanny Zimmermann verlor sogar ihr Match gegen sie, allerdings stand zu diesem Zeitpunkt der Mertinger Erfolg schon fest. Christa Scherer hingegen stellte in ihren drei Einzeln für keine der Spielerinnen des FCM einen echten Prüfstein dar. Am Ende reichte das - zusammen mit dem gewonnenen Doppel - für einen insgesamt ungefährdeten Sieg.

21.02.2019: SSV Höchstädt - Damen I 0:10
Trotz des ungewohnten Termins mitten unter der Woche hatte der FCM mit dem Tabellenletzten keine Probleme. Nur zwei Mal wurde es "eng", als Marie-Luise Raul (gegen Rita Maneth) und Franziska Zimmermann (gegen Franziska Ostertag) in den fünften Satz mussten und am Ende nur knapp die Oberhand behielten. Ihre Mitspielerinnen Nicole Bissinger und Alexandra Thomsen gewannen ihre Partien souverän, sodass Höchstädt schließlich nur sechs Sätze auf der Habenseite verbuchen konnte.

09.02.2019: TSV Herbertshofen IV - Damen I 3:7
Einen verrückten Verlauf nahm dieses Aufeinandertreffen zweier unmittelbarer Tabellennachbarn. Die Gäste legten los wie die Feuerwehr und gewannen nicht nur beide Doppel, sondern auch das Spitzeneinzel, in dem Nicole Bissinger Herbertshofens Nummer eins Karla Pfeiffer sicher im Griff hatte. Doch genauso schnell war die 3:0-Führung anschließend wieder dahin, weil Marie-Luise Raul, Alexandra Thomsen und Fanny Zimmermann allesamt verloren. Als aber auch Marie-Luise Raul in fünf Sätzen Karla Pfeiffer niedergerungen hatte, machten die Einheimischen keinen Stich mehr. Während Nicole Bissinger ihr Gegenüber Kathrin Fitz ebenso klar bezwang wie Alexandra Thomsen zum Abschluss Alexandra Pfeiffer, musste Fanny Zimmermann gegen Laura Wenzel Schwerstarbeit verrichten, bis ihr Fünf-Satz-Erfolg feststand.

25.01.2019: Damen I - VfR Jettingen 4:6
Nichts für schwache Nerven war der Rückrundenauftakt der Mertinger Damen gegen den Spitzenreiter, dem man im Hinspiel den einzigen Punktverlust beigebracht hatte. Erneut wurde es zu einem Duell auf Augenhöhe, in dem der FCM genauso viele Sätze gewann wie der Gegner, der trotzdem zwei Zähler mit nach Hause nahm. Den Ausschlag gaben die beiden verlorenen Eingangsdoppel sowie die zwei Fünf-Satz-Niederlagen von Marie-Luise Raul (gegen Petra Haltmayer) und Alexandra Thomsen (gegen Claudia Mayer). So reichten die Siege von Alexandra Thomsen und Franziska Zimmermann, jeweils gegen Jacqueline Leutner, und Nicole Bissinger (gegen Haltmayer und Stefanie Alt) am Ende nicht, um die Niederlage zu verhindern.

7.12.2018: Damen I - TSV Gersthofen 10:0
Kurzen Prozess machte der FCM mit dem allerdings nicht in Bestbesetzung angetretenen Tabellenvorletzten. Die Gäste hielten zwar immer wieder gut mit, in den entscheidenden Momenten waren Nicole Bissinger, Marie-Luise Raul, Alexandra Thomsen sowie Fanny Zimmermann aber meistens einen Tick besser. Am Ende gestattete Mannschaftskapitän Fanny Zimmermann Helen Seiderer den einzigen Gersthofener Satzgewinn.

24.11.2018: SV Villenbach - Damen I 6:4
Beim Tabellenführer kassierte der FCM seine zweite Saisonniederlage. Dabei wäre ein Punkt möglich gewesen, hätte nicht Alexandra Thomsen nach einer 2:0-Führung in der Verlängerung des fünften Satzes noch gegen Felicitas Gasior verloren. Allerdings hatten die Mertingerinnen ihr Glück zuvor bereits ausgiebig strapaziert. Die Doppel entschieden sie jeweils mit zwei Punkten Vorsprung im Entscheidungssatz für sich. Und auch der Erfolg von Nicole Bissinger über Katrin Gröner kam erst nach fünf knappen Sätzen zustande. Weil ansonsten lediglich Alexandra Thomsen ihr Gegenüber Melanie Baumgart bezwang, reichte es am Ende nicht ganz.

18.11.2018: VfR Jettingen - Damen I 5:5
In frostiger Atmosphäre blieben die FCM-Damen cool und knöpften dem bis dato verlustpunktfreien Gegner den ersten Zähler ab. Dabei hatten sie diesmal die Glücksgötting auf ihrer Seite, denn alle vier Fünfsatzspiele gingen an die Gäste. Das begann bereits in den Doppeln, als Nicole Bissinger / Franziska Zimmermann die Verlängerung des Entscheidungssatzes gegen Monika Haltmayer / Claudia Mayer gewannen. Auch die nächsten beiden Einzel entschieden Nicole Bissinger (gegen Haltmayer) und Marie-Luise Raul (gegen Stafanie Alt) knapp mit 11:9 im fünften Satz für sich. Diesen Rückstand holte Jettingen postwendend auf und ging seinerseits mit 4:3 in Führung, die Nicole Bissinger mit ihrem Erfolg über Alt ausglich. Nach der etwas unglücklichen Niederlage von Birgit Klimaschka gegen Claudia Mayer hing also alles von Mannschaftsführerin Franziska Zimmermann ab, die gegen Jacqueline Leutner die Nerven behielt und erneut im fünften Satz triumphierte.

09.11.2018: Damen I - SSV Höchstädt 4:6
Wenig Probleme hatten die diesmal zu dritt angetretenen Mertinger Frauen (aus der Stammbesetzung fehlte Alexandra Thomsen). Die einzige echte Herausforderung für die FCM-Spielerinnen war letztlich Höchstädt Nummer eins Rita Maneth, gegen die sowohl Marie-Luise Raul (knapp) als auch Fanny Zimmermann unterlagen. Nicole Bissinger hingegen gewann klar in drei Sätzen und zeigte auch ansonsten eine Leistung ohne Fehl und Tadel. Sie entschied alle drei Einzel für sich sowie das Doppel zusammen mit Fanny Zimmermann, die zwei Erfolge gegen Martina Maneth und Claudia Rösler zum doppelten Punktgewinn beisteuerte. Zwei Einzelsiege gelangen schließlich ebenfalls Marie-Luise Raul gegen Rösler und Stefanie Schickinger. Nächste Woche steht am ungewohnten Sonntag Abend das Gipfeltreffen beim noch verlustpunktfreien VfR Jettingen an.

27.10.2018: SC Biberbach - Damen I 4:6
Ein hartes Stück Arbeit musste der FCM verrichten, bis sein Sieg in Biberbach feststand. Mit Karin Kahl und Ulrike Durner bot der Gegner immerhin gleich zwei Spielerinnen auf, die schon in höheren Ligen aktiv waren. Mannschaftsküken Nicole Bissinger ließ sich davon aber nicht beeindrucken und legte mit ihren Einzelerfolgen gegen die Beiden den ersten Grundstein für den Erfolg ihres Teams. Ihr gleich tat es Fanny Zimmermann, die sowohl Iris Kücher als auch Christa Scherer sicher im Griff hatte. Alexandra Thomsen hingegen verpasste durch ihre Fünf-Satz-Niederlage gegen Kücher eine frühe Entscheidung zugunsten Mertingens, sorgte jedoch mit den Siegen über Scherer und im Doppel gemeinsam mit Marie-Luise Raul am Ende für zwei weitere Punkte auf dem Habenkonto des Tabellenzweiten.

20.10.2018: TV Dillingen II - Damen I 7:3
Mit einer Rumpftruppe - von der Stammformation war nur Marie-Luise Raul an Bord - rechnete sich der FCM beim Tabellennachbarn nichts aus. Da aber auch Dillingen nicht in Bestbesetzung antrat, gelang Birgit Klimaschka / Marie-Luise Raul bereits in den Doppeln der erste Sieg für ihr Team. Für eine Überraschung sorgte anschließend Rebecca Eisenwinter mit ihrem Erfolg über Melanie Hirner, und als anschließend Marie-Luise Raul Nachwuchsspielerin Alexandra Stierle in fünf Sätzen niederkämpfte, war plötzlich ein Unentschieden möglich. Doch die knappe Fünf-Satz-Niederlage von Constance Pinsdorf gegen Hirner machte alle Hoffnungen zunichte.

05.10.2018: Damen I - TSV Herbertshofen 8:2
Leichtes Spiel hatte der FCM mit den Gästen. Bis zum Zwischenstand von 7:0 gaben Nicole Bissinger, Marie - Luise Raul, Alexandra Thomsen und Fanny Zimmermann lediglich in den Doppeln drei Sätze ab. Erst dann mussten sich Marie - Luise Raul der jungen Jasmin Kandler sowie Fanny Zimmermann Herbertshofens Nummer drei Paulina Irsigler beugen, ehe Alexandra Thomsen gegen Laura Wenzel für den klaren Endstand sorgte.

21.09.2018: Damen I - TSV Pöttmes 6:4
Eigentlich hatten die Mertinger Damen den Klassenerhalt in der Bezirksliga 2 geschafft - bis die Strukturreform des Tischtennisverbandes kam, der diese Liga zum Opfer fiel. So wurde der FCM nach unten zwangsversetzt, wo nicht nur neue Gegner auf ihn warten, sondern auch ein anderes Spielsystem. Nun ist es möglich, dass einer Vierermannschaft nur drei Spielerinnen auf der Gegenseite gegenüberstehen, wie im ersten Match in der neuen Klasse. So gab es zum Einstieg nur ein Doppel, das Nicole Bissinger / Fanny Zimmermann gegen Daniela Fendt / Gabriele Schilling gewannen. In den Einzeln konnten auf Seite der Gäste lediglich Daniela Fendt und Helena Fitzke Paroli bieten, während sich bei Mertingen die Punkte gleichmäßig verteilten auf Nicole Bissinger (2), Birgit Klimaschka, Marie-Luise Raul und Fanny Zimmermann.


Die Berichte der Saison 2017/2018 gibt es hier.